Physisch Netzkomponenten

ConnectMaster™ bietet die Möglichkeit, Netzkomponenten auf Basis einer selbst modellierbaren Typenbibliothek zu erzeugen und innerhalb von Orten und Steckplätzen anderer Komponenten einzusetzen. Das Ortssystem ist eine konfigurierbare Hierarchie von Einbauorten, welche der Kunde zur Strukturierung und Darstellung seines Netzes verwendet. Jede Kategorie von Netzkomponenten hat verschiedene telekommunikationsspezifische Funktionalitäten, welche die Modellierung und Kreierung jedweder Netz-Infrastruktur-Komponenten ermöglicht.
  • – Konnektivitätsverwaltung
  • – Zuordnung von Fotos und Dokumenten
  • – Änderungshistorie (wer hat was wann geändert?)
  • – Farbcodes und Gruppen/Rohrkonfigurationen
  • – Portverwendung und Kapazitätsverwaltung
  • – Stücklisten und Bestellinformationen
  • – Leistungsaufnahme und Stromverbrauchsstatistiken
  • – IP Adressen und VLAN Konfigurationen

Hauptmerkmale

Konnektivität

ConnectMaster™ hat verschiedene Werkzeuge um physikalische Netzwerkverbindungen innerhalb des Netzes herzustellen. Diese Werkzeuge bieten die Möglichkeit, einzelne Verbindungen zwischen Objekten oder gleich mehrere Verbindungen zwischen verschiedenen Objekten wie Spleisseinschübe und Kabel zu erzeugen. Die grundlegendste Konnektivitätsfunktion wird Verbindungsblatt genannt. Benutzer können mehrere Komponenten zum Verbindungsblatt hinzufügen, einen oder mehrere der verbindbaren Punkte auswählen und Konnektivität zwischen ihnen herstellen. Dies geschieht durch Verwendung der linken und rechten Maustaste und Auswahl des Connect Knopfes.

Physikalischer Pfad

Der physikalische Pfad beschreibt jede Komponente und Verbindung, welche einen Ende-zu-Ende Pfad darstellen, mit zusätzlichen Informationen wie Dämpfung/Widerstand, Verlust je Wellenlänge, Länge, Lauflänge, optische Länge und Steckertypen. Die zum Pfad zugehörigen Daten können verwendet werden, um den optischen Leistungsverlust zu berechnen und grafisch die verschiedenen Wellenlängen darzustellen.

Automatisierte Routing Engine

Der Auto-Routing Wizard verfügt über eine Vielzahl von Entscheidungskriterien zur Erkennung des gesuchten optimalen Pfads. Einige davon sind:
  • – Finde den kürzesten Pfad
  • – Finde den Pfad mit der geringsten Dämpfung
  • – Finde einen Pfad der „Single mode“ Kabel verwendet
  • – Finde einen Pfad der über ein bestimmtes Kabel oder einen bestimmten Ort führt
  • – Finde einen Pfad der NICHT über ein bestimmtes Kabel oder einen bestimmten Ort führt
  • – Finde einen Pfad der nur Kabel im Eigentum meines Unternehmens benutzt
  • – Finde einen Pfad der sich von einem bestimmten existierenden Pfad unterscheidet
  • – Finde einen Pfad der keine Kabel verwendet, die bereits zu über 80% belegt sind

Arbeitsauftrag

Nachdem eine Routing Auswahl durchgeführt wurde, erlaubt es das Arbeitsauftragssystem dem Benutzer, eine Arbeitsanweisung für einen Techniker zu erzeugen, der vor Ort die Konnektivität herstellt (Patchen, Spleißen). Der Arbeitsauftrag wird gespeichert, in dem eine Reservierung für die ausgewählten Fasern/Adern erzeugt wird, ohne die Netzkonnektivität zu ändern bis der Arbeitsauftrag tatsächlich vollständig ausgeführt wird. Das erlaubt dem operationellen Team den aktuellen Status des Netzes zu erfassen aber auch wie es zukünftig aussehen wird.

Schlüsselfunktionen ConnectMaster® bietet umfassenden Nutzen für Betrieb, Planung und Vertrieb

Videos Trägt bei zur Optimierung Ihres Netzes

Broschüren Hilft Ihnen, Datenqualität und –Konsistenz zu verbessern

ConnectMaster™
Datenblatt
FTTx Rapid Network Planner
Datenblatt